Unsere Inspiration

Ob Sie nun für Beratung, Trainingssnacks, Maßgeschneideretes Training oder Kalendertraining wählen, Sie erhalten eine inspirierte Betreuung mit v.a. den folgenden Weisheiten.

  • Aikido - Der Aikido-Großmeister, Ueshiba Morihei, war davon überzeugt, dass ein Kampfkunst nicht  auf den Sieg über Gegner gerichtet ist, sondern auf das Streben nach Harmonie, Glück, Frieden und Respekt. Aikido erreicht das, indem er eine Einheit von Körper und Geist trainiert. Darum entwickeln aikidoka oft eine Attitüde, wobei sie ihre Kräfte in jedem Aspekt des Lebens positiv benutzen.
  • NLP - Die Gründer der neurolinguistischen Programmierung (NLP) sind der amerikanische Sprachwissenschaftler John Grinder und der amerikanische Mathematiker Richard Bandler. Sie fragten sich, was Mensen erfolgreich macht. Sie entdeckten, dass äußerst erfolgreiche Leute auf eine spezifische Weise im Leben stehen: Sie verwenden (bewusst oder unbewusst) Ausgangspunkte, die für mehr Erfolg sorgen als andere. Das Ziel der NLP ist es, um Kompetenzen, worüber erfolgreiche Personen (Experten) verfügen, rasch und effizient zu lernen. 
  • Gewaltfreie Kommunikation - Der Gründer der gewaltfreien Kommunikation ist der amerikanische Psychologe Marshall Rosenberg. Er bereiste die Welt, um seine Ideen über Kommunikation weiterzugeben. Er war sowohl ein Mann einer schönen Theorie als auch ein Mann der Praxis. Er verwendete gewaltfreie Kommunikation, um in Konflikt- und Kriegszonen zu sprechen und sogar zu ermitteln. In Kommunikation stoßen Meinungen aufeinander und scheinen Bedürfnisse oft unvereinbar zu sein. Gewaltfreie Kommunikation ist ein scheinbar einfacher Prozess, um klarzustellen, was in Ihrer Welt lebt, was in der Welt eines Anderen lebt, was der Andere wirklich braucht und was Ihr Leben derzeit bereichern würde.
  • Die Rose von Leary - Timothy Leary entwickelte ein Kommunikationsmodell, das sich auf der Verhaltenspsychologie basiert. Die Rose von Leary geht davon aus, dass ein Verhalten ein Verhalten hervorruft. Das heißt, dass die Rose ausgeht von Action und Reaktion, Ursache und Folge. Die Rose von Leary hat sich ein großes Verdienst um Verhalten erworben: Welches Verhalten wird von welchem Verhalten hervorgerufen und wie ist Verhalten zu beeinflussen? Die Rose ist eine Typologie von Verhaltensweisen, nicht Persönlichkeiten.